• Sibylle Von Burg

Meine Geschichte in der Schweiz - Teil 4

Neuer Tag, neues Gl├╝ck ­čŹÇ

Es geht mir schon ganz gut hier. Da kann ich nichts anderes sagen. Ok, am Anfang war das Futter nicht so berauschend, aber das hat meine Pflegemami schnell gemerkt.



Die Spazierg├Ąnge machen mir super viel Spass und ich w├╝rde am liebsten den ganzen langen Tag nur draussen verbringen. ­čśÄ

Meine Pflegemami lacht mich immer aus, wenn ich mal wieder meinen Dickkopf durchsetzen will. ­čśő




Aber ich kann ja nicht die ganze Zeit nur Spazieren. Ich muss mich ja ab und zu auch etwas ausruhen. ­čś┤

Das kann man dann gut auf dem Pl├Ątzchen oder da, wo halt gerade so eine flauschige Decke rum liegt.



Mein Pflegemami hat mir gesagt, dass sich jemand f├╝r mich interessiert. Das freut mich nat├╝rlich ungemein und ich hoffe, dass ich da genau so verw├Âhnt werde wie hier. Aber zuerst muss meine Augen-OP ├╝ber die B├╝hne. Huch! Das ist ja schon bald. Ende Monat haben sie gesagt.

Nun gut. Morgen soll ich ja auch noch was erz├Ąhlen und darum sag ich jetzt auf Wiedersehen oder sollte ich sagen auf Wiederlesen?


Mit sanftem Pfotendruck


Ihr Rubio


Informieren Sie sich doch auf der Homepage der Stiftung vergessene Hunde (www.stiftung-vergessene-hunde.com) ├╝ber mich oder auf Facebook unter @DieVergessenenHundeVonSpanien.

Dort finden Sie neu von Montag bis Freitag eine kleine Geschichte von mir.