• Sibylle Von Burg

Meine Geschichte in der Schweiz - Teil 2

Nun, nachdem ich schon ein paarmal beim TA war, ist gewiss, dass ich meine Augen entfernen lassen muss. Ich hoffe meine Schmerzen lassen dann nach. Nichts desto trotz finde ich alle Menschen, die sich mit mir abgeben, alles andere als blöd. Denn da bekomme ich viele Streicheleinheiten und geniesse diese richtig. Treppen steigen habe ich auch langsam raus. Mit den richtigen Befehlen klappt das schon ganz gut.

Da meine Schmerzen immer noch sehr stark sind, schlafe ich einfach viel. Dann kann sich mein Körper regenerieren und ich spüre nichts. Das wird aber hoffentlich Ende September auch besser. Da habe ich meine OP.

Informieren Sie sich doch auf der Homepage der Stiftung vergessene Hunde (www.stiftung-vergessene-hunde.com) über mich oder auf Facebook unter @DieVergessenenHundeVonSpanien. Dort finden Sie neu von Montag bis Freitag eine kleine Geschichte von mir.