• Sibylle Von Burg

HAPPYEND RUBIO

Was für eine Geschichte! Was für ein Märchen, das schöner nicht geschrieben werden könnte: Rubio, einer von tausenden Podencos, der herzlos ausgesetzt wurde, erblindete und dem seine Augen entfernt werden mussten, hat das Herz eines Mannes gewonnen, der ihn, ohne den geringsten Zweifel zu haben, adoptiert hat.

Es ist ein Happyend, das wir uns schöner nicht hätten vorstellen können. Rubio schwelgt in seinem Glück und wir mit ihm. Wir sind unendlich dankbar, dass wir immer wieder auf Menschen treffen, die genau so leben, wie es von Antoine de St. Exupérie «man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar» beschrieben wird.

Daher wünschen wir von der Stiftung vergessene Hunde weitere unvergessliche Herzmomente.

#happyend #stiftungvergessenehunde #fürimmerzuhause