• Sibylle Von Burg

R.I.P. PERI – ein Leben voller Gegensätze

Heute ist Peri gestorben, nach 13 unendlich schmachvollen, unwürdigen, leidenden Jahren bei einem Jäger – dann aber, für die letzten 7 Monate seines Lebens, entdeckte er all das Glück dieser Erde. Peri, der Inbegriff eines vergessenen Hundes, wurde von Rieke und ihrem Partner adoptiert, durfte zusammen mit seinem neuen Hundefreund Joshy erfahren, was es heisst, geliebt und geachtet zu werden. Es war wie ein Wunder. Seine physischen und psychischen Wunden wurde durch die Liebe von seiner Familie geheilt und Peri war wohl einer der glücklichsten Hunde dieser Welt. Er hatte ganz dunkle Schattenseiten erlebt, die sich dann wie durch ein Wunder in ein Leben voller Sonnenschein wandelten.


Wir sind unendlich traurig, dass sein Glück nur 7 Monate dauerte, doch, wer weiss, vielleicht ist es ja gar nicht so von Bedeutung wie lange ein Leben dauert, sondern viel mehr ob es von Liebe geprägt war. Peri wird diese tiefe Liebe von seinem Hundemami und – papi mit in den Hundehimmel nehmen und den Tieren etwas davon abgeben, die niemals erleben durften, was es heisst, geliebt und geachtet zu werden. R.I.P. lieber, lieber Peri Seelenhund, ruhe in Frieden, wir werden Dich niemals vergessen!

Adresse

Stiftung vergessene Hunde
Grabenwiese 91
CH - 8484 Weisslingen

Kontakt

E-Mail

Kontodaten

Konto Nr.  0879-1682274-81    
SWIFT CRESCHZZ80A
IBAN Nr. CH57 0483 5168 2274 8100 0

Folgen Sie uns

© 2020 by Stiftung vergessene Hunde