Lunes

Pflegestellen-Bericht von Feburar 2022

 

Hallo, ich bin Lunes und ich bin immer noch etwas schüchtern, darum wird meine Pflegemami für mich sprechen:

Lunes kam im Mai 2021 zu uns. Sie war total ängstlich, liess sich nicht anfassen und hat sich unter oder hinter einem Stuhl verkrochen und dort war auch ihr Schlafplatz. Mit unseren zwei eigenen Hunden hat sie sich gut verstanden, da gab es keine Probleme. Draussen hat sie sich an Noche orientiert, wo er ging, ging sie auch, wo er schnüffelte, schnüffelte sie auch und wo er sein Bein hob, hob sie ihres auch (sie hat das von den Jungs abgeschaut ;-))

 

Heute, Februar 22 ist Lunes ganz anders. Sie ist immer noch etwas schüchtern, aber nur Menschen gegenüber, die sie nicht kennt. Zu Hause ist sie eine Schmusebacke. Man kann sie richtig knuddeln und umarmen und sie geniesst das total. Sie kommt aufs Sofa, liegt neben einem und holt sich ihre Streicheleinheiten. Ihr Fell ist kuschelig weich und dadurch ähnelt sie wirklich einem Eisbären.

 

Sie liebt das Autofahren und lange Spaziergänge. Sie läuft sehr gut an der Leine, doch wenn sie eine Katze sieht, braucht es manchmal schon etwas Kraft, um sie zurück zu halten. Katzen im Allgemeinen interessieren sie zwar, aber wir können oft auch an einer vorbei laufen und sie schaut einfach, aber jagt sie nicht. Aus diesem Grund denke ich, dass man sie auch zu einer Katze nehmen könnte (nach langsamer Eingewöhnung).

 

Ich glaube, Lunes würde sich über einen Ersthund freuen. Mit Rüden hat sie keine Probleme, mit Weibchen weiss ich nicht, das müsste man ausprobieren. Was aber wichtig ist: Sie mag keine nervösen Hunde, die gefallen ihr nicht. Da spielt es keine Rolle, ob der Hund gross oder klein ist. Sie zeigt dann einfach die Zähne und wenn der andere das nicht kapiert, dann versucht sie zu flüchten.

 

Eine Einschränkung bei der Adoption gibt es aber. Lunes kann nicht zu Kindern vermittelt werden. Nur schon wenn sie Kinder HÖRT, wird sie panisch und würde am Liebsten weit weg rennen. Ich habe keine Ahnung was da früher passiert ist, aber Kinder machen ihr panische Angst. Wenn uns jemand mit einem Kinderwagen oder Kindern entgegen kommt, zieht sie auf die andere Strassenseite und kommt erst wieder auf unsere Seite, wenn die anderen an uns vorbei sind.

 

Für Lunes würden wir uns Jemanden wünschen, der sie genau so nimmt, wie sie ist. Jemand, der ihr die Zeit gibt, sich an ihre neue Familie zu gewöhnen. Es wird nicht ganz einfach werden, denn sie ist doch schon eine längere Zeit bei uns. Jemand, der mit ihr Dinge unternimmt, die halt eher in der Natur sind und nicht mitten in Menschengetümmel. Lunes mag Menschen, aber sie muss sie zuerst kennenlernen.

 

Aber alles in allem ist Lunes ein Schatz und wir würden uns so sehr für sie wünschen, dass sie endlich das perfekte ‚Für immer Zuhause‘ findet.

Hallo, ich bin Lunes, im Alter von ca. 4 Monaten wurde ich ausgesetzt und habe mich dann einfach mal vor ein Haus gesetzt (29.10.12)..... was für ein Glück, dort hat man mich nicht weggejagt, sondern ich durfte in dem kleinen Tierheim gleich einziehen.

 

Anfangs war ich mehr als scheu und bin es noch immer ein wenig. Aber die Menschen sind hier so lieb zu mir, dass es mir  langsam leichter fällt, Vertrauen zu haben. Ausserdem ist Noches mein bester Freund. Ich gucke viel von ihm ab, lerne so eine Menge. Wir beide möchten so gerne ein ein eigenes Zuhause haben. Am allerliebsten natürlich zusammen, doch auch getrennt würden wir mit einem lieben Menschen sicher auch sehr glücklich werden.

 

Noche hat ein ganz tolles Zuhause in der Schweiz gefunden und wenn ich ihn auch am Anfang etwas vermisst habe, bin ich doch dadurch etwas selbständiger geworden. Ich darf mit einer ganz lieben Frau zusammen mit anderen Hunden zweimal wöchentlich spazieren gehen. Dies macht mir ganz viel Spass. Trotzdem......ich muss zugeben, dass ich noch immer bei fremden Menschen scheu bin und Männern gerne aus dem Weg gehe.

 

Nun, ich warte weiter...... denn wer weiss....... irgendwann, irgendwer, irgendwo.........

 

 

Link zu Video Sept. 2016

Link zu Video Mai 2021 (Lunes - unser kleiner Eisbär - sucht ein Zuhause)

Lunes bedankt sich sehr herzlich bei ihrem Gotti Mia Bogaerdt für die grosszügige Unterstützung!