Quentin

Grüezi

Mein Name ist Quentin…nein, nein…weder Tarantino, noch Mouron oder Dupieux und Sportler bin ich auch nicht. Ich heisse Quentin Podenco Andaluz. Tönt auch nicht schlecht, oder?

Meine früheren Besitzer haben mich in der Tötungsstation ausgesetzt, weil ich nicht gut genug gejagt habe. Wenn man als Podenco seinen Job als Jagdhund nicht wirklich gut erledigt, wird man leider entsorgt.

Liebe Menschen haben mich dann aus der Tötungsstation herausgeholt, weil ich, trotz, oder gerade wegen meines jagdlichen Misserfolgs, einen tadellosen und guten Charakter habe. Mir wird nachgesagt, dass ich ein überaus lieber Hund, sehr, sehr menschenfreundlich und anhänglich sei und mit allen Hunden sehr gut verstehe. Ausserdem liebe ich Würstchen über ALLES!

Die Tierheimleiter habe ich munkeln gehört, dass es ein Land geben soll, wo Hunde, auch solche wie ich, mit Würstchen belohnt werden, wenn sie nicht jagen! Ich würde mich dann gerne als solcher Würstchen-Empfänger zur Verfügung stellen. Obwohl ich, als Jagdhund, nicht dafür garantieren kann, dass ich überhaupt niemandem mehr hinterherjage….

Ich bin sofort bereit in die Schweiz zu reisen. Etwas Schwiizerdüütsch habe ich schon gelernt, das haben Sie sicher schon in der Anrede bemerkt. Hätten Sie ein Plätzchen für mich,  ab und zu ein Würstchen sowie ein kuscheliges Bett und ganz viel Liebe?

 

Dann freue ich mich darauf Sie kennen zu lernen

 

Herzlich, Ihr Quentin 

Quentin bedankt sich sehr herzlich bei seinem Götti Andy Schenkel für seine grosszügige Unterstützung!